Mastaba Ceramika

Anhand einer Modellzeichnung wird ein Gipsmodell angefertigt, das als Form für die Keramikurnen verwendet wird. Aus dieser Form werden die verschiedenen Modelle gegossen und anschließend getrocknet.

Nach dem Trocknen wird die Oberfläche geglättet und die Urne bei 900 °C gebrannt. Die Urne wird dann glasiert und zum Schluss erneut gebrannt, diesmal bei 1.050 °C.